Woche 2 - Tag 5

Sport und der Säuren-Basen-Haushalt

Sportliche Aktivität führt zu einer Veränderung des pH-Wertes in den Muskeln. Der Muskel wird „sauer“, da vermehrt Milchsäure gebildet wird. Das merkst Du daran, dass die Muskeln nach intensiver Belastung „brennen“ und es zu Krämpfen kommen kann. Auch das Bindegewebe leidet durch die Übersäuerung und ist anfälliger für Verletzungen.

Regelmäßiger und sehr intensiver Sport in Kombination mit säureüberschüssiger Ernährung kann den Säure-Basen-Haushalt stören. Daher solltest Du während und nach dem Sport ausreichend trinken und gleichzeitig pflanzenbasierte (= basische) Kost vorziehen.



Tipp bewerten: