Woche 3 - Tag 1

Rezepte des Tages


Morgens: Coco-Kiwi-Haferflocken im Glas

40 g Haferflocken
200 g Soja-Joghurt
1 Kiwi
1 Pck. UpGreatLife Coco Fit Powder (5 g)
2 EL Chia Samen
1/4 TL Bourbon Vanille, gemahlen

Pro Portion: 357 kcal
Zubereitungszeit: 10 Minuten + Einweichzeit

  1. Haferflocken in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten.
  2. Die Kiwi waschen, schälen und anschließend in kleine Stücke schneiden.
  3. Haferflocken, Kiwi und die restlichen Zutaten in ein Glas geben, gründlich vermischen und anschließend für 15 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.

Vormittags: Moringa Smoothie

1 Flasche UpGreatLife Moringa Smoothie (200 ml)

Pro Portion: 116 kcal
Zubereitungszeit: 0 Minuten

  1. Den Moringa Smoothie am besten gekühlt genießen.

Mittags: Rotkohl Birnen Salat

1/2 kleiner Rotkohl
1 reife feste Birnen
20 g Gorgonzola
2 EL Walnusskerne (grob gehackt)
2 EL Zitronesaft
1 EL Olivenöl
2 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer

Pro Portion: 414 kcal
Zubereitungszeit: 30 Minuten

  1. Den Rotkohl waschen und auf einem Gemüsehobel fein hobeln. In einer großen Schüssel mit etwas Meersalz mischen und mit den Händen 5 Minuten kräftig durchkneten. Beiseite stellen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie leicht gebräunt sind. Die Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden. Den Gorgonzola grob zerkleinern.
  3. Für das Dressing, Walnussöl und Zitronensaft mit etwas Salz und Pfeffer vermengen.
  4. Das Dressing gemeinsam mit der Birne, Petersilie, Gorgonzola und Walnüssen zum Rotkohl geben und alles gründlich miteinander vermengen.
  5. Auf einen Teller geben und genießen.

Nachmittags: Herbal Harmony Tee + 2 Hafercookies

UpGreatLife Herbal Harmony Tee (Light: Tee ohne Cookies)

Zutaten für ca. 10 Hafercookies:
1 reife Banane
70 g zarte Haferflocken
20 g Chia-Samen
20 g getrocknete Cranberries
3 TL Kokosöl
1 Prise Zimt

Pro Portion (2 Cookies): 72 kcal
Zubereitungszeit: 30 Minuten

  1. Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Banane zu einem feinen Mus zerdrücken, in eine Schüssel geben.
  3. Die restlichen Zutaten nach und nach hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  4. Kleine Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einem Löffel oder der Handfläche zu einer Cookieform formen.
  5. Die Cookies in den Backofen geben und rund 15 Minuten backen.

Tipp: Aus dieser Menge entstehen ca. 10 Cookies á 36 Kalorien. Nehme Dir jeden Tag 2 Cookies mit zur Arbeit und habe sie zur Hand, wenn Dich der Heißhunger plagt.


Abends: Basische Gemüsebrühe

Für 1,5 L Brühe (3-4 Portionen):
1 großes Bund Suppengrün (aus Möhren, Petersilienwurzel, Knollensellerie, Porree)
1 Tomate
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Sträußchen Thymian
2 Lorbeerblätter
Salz & Pfeffer

Pro Portion (500 ml): 90 kcal
Zubereitungszeit: 15 Minuten + 1 Stunde Kochzeit

  1. Möhren, Sellerie und Petersilienwurzel schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Porree waschen, den Wurzelansatz abschneiden und in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und halbieren. Den Knoblauch schälen und etwas platt drücken. Die Tomaten halbieren.
  2. Das Gemüse, den Thymian und die Lorbeerblätter in zwei Liter kaltes Wasser geben und aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze eine Stunde köcheln lassen.
  3. Zum Schluss mit etwas Salz abschmecken und durch ein Sieb abgießen.


Rezept bewerten: