Woche 1 - Tag 7

Rezepte des Tages


Morgens: Coco Fit Joghurt mit Energiekugeln

80 g Sojajoghurt
1 Pck. UpGreatLife Coco Fit Powder (5 g)
1 zerdrückte Banane
1 Handvoll frische Früchte (z.B. Trauben, Beeren, Apfel)
2 Energiekugeln (siehe Rezept Tag 6) (Light: 2 EL Haferflocken)

Pro Portion: 254 kcal
Zubereitungszeit: 5 Minuten

  1. Den Joghurt, das Coco Fit Powder und die zerdrückte Banane in eine Schüssel geben und vermengen.
  2. Die Früchte waschen und klein schneiden. Die Energiekugeln grob zerkleinern.
  3. Früchte und die Energiekugelteilchen oder die Haferflocken über dem Joghurt verteilen.

Tipp: Auf Süßigkeiten und Schokolade solltest Du während Deiner Diät verzichten. Wähle als Alternative natürliche Süße, wie sie zum Beispiel in Obst oder getrocknetem Obst zu finden ist, und verwandle sie in leckere Süßspeisen.


Vormittags: Moringa Smoothie

1 Flasche UpGreatLife Moringa Smoothie

Pro Portion: 116 kcal
Zubereitungszeit: 0 Minuten


Mittags: Tofu-Zucchini-Pfanne

100 g Tofu
100 g Kartoffeln
1/2 Zucchini
1 Knoblauchzehe
Rosmarin
50 g Sojajoghurt
1 TL Kokosöl
1 TL Sojasauce
Salz, Pfeffer

Pro Portion: 289 kcal
Zubereitungszeit: 30 Minuten

  1. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten gar kochen
  2. Tofu in kleine Stücke schneiden und in der Sojasauce marinieren.
  3. Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Tofu hineingeben und mit dem Knoblauch bei mittlerer Hitze goldbraun braten.
  4. Die gekochte Kartoffeln und in Scheiben geschnittene Zucchini zusammen mit Rosmarin, Salz und Pfeffer in die Pfanne geben und ca. 10 Minuten anbraten.
  5. Die Tofu-Zucchini-Pfanne mit Soja-Joghurt servieren.

Tipp: Während Deiner Diät solltest Du möglichst auf rotes Fleisch verzichten. Fleisch führt dazu, dass sich Säuren im Körper ansammeln und Dein Säuren-Basen-Haushalt aus der Balance gerät, was wiederum die Fettverbrennung bremst. Wir legen Dir daher an’s Herz vorzugsweise Tofu zu wählen. Wenn es Dir nicht schmeckt, kannst Du das Rezept auch mit magerem Hühnchen umsetzen.


Nachmittags: Herbal Harmony Tee

UpGreatLife Herbal Harmony Tee

Pro Portion: 0 kcal
Zubereitungszeit: 5 Minuten


Abends: Kürbissuppe

1/2 kleiner Hokkaido Kürbis (ca. 200 g)
1 Kartoffel
1/2 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 kleines Stück Ingwer
300 ml Gemüsebrühe
50 ml Sojasahne
1 TL Kokosöl
1 TL Currypulver
Salz, Pfeffer

Pro Portion: 430 kcal
Zubereitungszeit: 25 Minuten

  1. Den Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Kartoffel schälen und ebenso in Würfel schneiden. Die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in sehr feine Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einen Topf geben, erhitzen und die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen. Die Kartoffel- und Kürbiswürfel hinzugeben und ebenso kurz anschwitzen. Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Ganze ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen bis der Kürbis und die Kartoffel weich sind.
  3. Danach die Milch und das Currypulver zur Suppe geben und mit einem Pürierstab pürieren.
  4. Die Suppe zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit ein paar Kürbiskernen dekoriert genießen.

Tipp: Kalorienarm und nährstoffreich – das macht den Kürbis zum perfekten Abnehm-Lebensmittel. Er enthält nur 25 Kalorien pro 100 Gramm.



Rezept bewerten: