Woche 3 - Tag 3

Rezepte des Tages


Morgens: Porridge mit Mangocreme und Blaubeeren

2 EL Haferflocken
2 EL Erdmandeln
1 Pck. UpGreatLife Inner Balance Powder
100 ml Mandelmilch (ungesüßt)
100 ml Wasser
1 kleine reife Mango
1 TL Zitronensaft
1/8 TL Vanillepulver
1 Handvoll Blaubeeren

– 281 kcal –

  1. Haferflocken, Erdmandeln, Inner Balance Powder, Mandelmilch und Wasser in einen Topf geben, kurz aufkochen und bei niedriger Hitze 8-10 Minuten und unter Rühren köcheln lassen. Sollte das Porridge zu fest werden, noch etwas mehr Wasser dazu geben.
  2. Die Mango schälen, in Würfel schneiden und in ein hohes Gefäß geben. Zitronensaft und Vanillepulver dazu geben und mit einem Pürierstab zu einer Creme pürieren (hierfür ggf. noch etwas Wasser dazu geben).
  3. Das Porridge in eine Schüssel geben und die Mangocreme und Blaubeeren darüber geben.

Vormittags: Green Detox Smoothie

1 Flasche UpGreatLife Green Detox Smoothie

– 106 kcal –


Mittags: Grüner Quinoa Salat

50 g Quinoa
1/2 kleine Avocado
1/2 kleine Gurke
2 Handvoll Babyblattspinat
1 EL Kichererbsen (gegart aus dem Glas)
1 EL Kürbiskerne

Dressing:
2 EL frischer Limettensaft
1 TL Mandelmus
1 TL Olivenöl
2 Prisen Cayenne Pfeffer
Meersalz, Pfeffer

– 495 kcal –

  1. Die Quinoa abspülen. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und die Quinoa darin für ca. 20-25 Minuten (oder gemäß Packungsanleitung) köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit, den Spinat gründlich waschen und abtropfen lassen. Die Avocado schälen, entkernen und quer in Scheiben schneiden. Die Gurke ebenso in Scheiben schneiden. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie leicht zu kacken beginnen. Für das Dressing, alle Zutaten miteinander vermengen.
  3. Die Quinoa, das Dressing und alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und behutsam vermengen. Den Quinoa Mix auf einem Teller servieren.

Tipp: Koche gleich die doppelte Menge Quinoa, denn das Rezept steht an Tag 5 nochmals auf dem Ernährungsplan. Die 2. Gurkenhälfte kannst Du im Kühlschrank aufbewahren. Sie wird ebenso an Tag 5 verwendet.


Nachmittags: Herbal Harmony Eistee

1 Teebeutel UpGreatLife Herbal Harmony Tee
250 ml Wasser
1 Bio-Zitrone
Ein paar Blätter Minze
1 Handvoll Eiswürfel

– 25 kcal –

  1. Wasser zum Kochen bringen und zusammen mit dem Teebeutel in eine Karaffe geben. Ca. 5-6 Minuten ziehen und danach abkühlen lassen.
  2. Die Zitrone gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Die Minzblätter ebenso waschen. Beides zusammen mit den Eiswürfeln zum Tee in die Karaffe geben und mit einem Kochlöffel verrühren.

Abends: Rattatouille Auflauf

1 kleine Aubergine
1 mittelgroße Zucchini
2 Tomaten
100 ml passierte Tomaten
50 ml Kokosmilch
1 TL Gemüsebrühen Pulver (ohne Hefe)
1 kleine Knoblauchzehe
1 Schalotte
1 TL Sonnenblumenöl
2 EL gehackter Basilikum
2 EL gehackte Petersilie
Meersalz, Pfeffer

– 366 kcal –

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Aubergine, Zucchini und Tomaten waschen, jeweils den Strunk entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Auberginenscheiben mit dem Olivenöl bepinseln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Scheiben kreisförmig in eine mittelgroße Auflaufform legen und zwar abwechselnd – Aubergine, Zucchini, Tomate usw. Sollte eine rechteckige Form verwendet werden, können die Scheiben auch in Reihen gelegt werden.
  3. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Schalotte ebenso schälen und würfeln. Die passierten Tomaten, mit Knoblauch, Zwiebeln, Kokosmilch, Gemüsebrühenpulver, je die Hälfte des Basilikums und der Petersilie sowie Salz und Pfeffer vermischen.
  4. Die Soße gleichmäßig über den Gemüsescheiben verteilen und im Ofen für 20 Minuten schmoren. Sollte das Gemüse noch nicht richtig gar ist, einfach noch ein paar Minuten länger im Backofen lassen.

Tipp: Frische Kräuter, wie Petersilie, sind stark basenbildende Lebensmittel. Streue daher ruhig immer etwas über Deine Mahlzeit.



Rezept bewerten: