Woche 2 - Tag 3

Rezepte des Tages


Morgens: Bananen Mandel Shake

1 Banane
1 Pck. UpGreatLife Inner Balance Powder
1 EL Mandelmus
2 EL Erdmandeln (oder Haferflocken)
1/4 TL Vanille Pulver oder 1/4 Vanilleschote
100 ml Mandelmilch (ungesüsst)
100 ml Wasser

– 312 kcal –

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und gründlich mixen bis ein sämiger Shake entstanden ist.

Vormittags: Green Detox Smoothie

1 Flasche UpGreatLife Green Detox Smoothie

– 106 kcal –


Mittags: Salatwraps mit Mandeldip

4 Blätter Römersalat
150 g Tofu
1/4 TL Paprikapulver
4 Stiele Koriander (oder Petersilie)
2-3 Radieschen
1 Karotte

Dip:
1 EL Mandelmus
2 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1 EL Wasser
Meersalz, Pfeffer

– 441 kcal –

  1. Den Tofu in Würfel schneiden und mit dem Paprikapulver vermengen. Etwas Sonnenblumenöl in einer Pfanner erhitzen und den Tofu darin von allen Seiten groldbraun braten.
  2. Die Salatblätter waschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Die Radieschen waschen, die Enden entfernen und in Scheiben schneiden. Die Karotte waschen, schälen und raspeln. Den Koriander waschen und die Blätter abzupfen. Tofu, Radieschen, Karottenraspeln und Koriander in eine Schüssel geben und vermengen.
  3. Die Salatblätter auf einen Teller legen und die Tofu-Gemüse-Fülling auf die Salatblätter verteilen. Für den Dip, alle Zutaten miteinander vermengen und zu den Wraps servieren.

Nachmittags: Herbal Harmony Eistee

1 Teebeutel UpGreatLife Herbal Harmony Tee
250 ml Wasser
1 Bio-Zitrone
Ein paar Blätter Minze
1 Handvoll Eiswürfel

– 25 kcal –

  1. Wasser zum Kochen bringen und zusammen mit dem Teebeutel in eine Karaffe geben. Ca. 5-6 Minuten ziehen und danach abkühlen lassen.
  2. Die Zitrone gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Die Minzblätter ebenso waschen. Beides zusammen mit den Eiswürfeln zum Tee in die Karaffe geben und mit einem Kochlöffel verrühren.

Tipp: Zitrone wirkt im Körper basisch und liefert mit Vitamin C ein wichtiges Antioxidans zum Entgiften.


Abends: Rote Bete Suppe

3 Rote Bete Knollen (mittelgroß)
2 Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
1 EL Sonnenblumenöl
250-300 ml Gemüsebrühe (ohne Hefe)
1 Zweig Thymian
1 Prise Zimt
1 EL Sprossen
Meersalz, Pfeffer

– 400 kcal –

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln und die Rote Bete schälen und grob klein schneiden.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin für 2-3 Minuten glasig dünsten. Kartoffeln und Rote Bete hinzu geben und 2-3 Minuten rösten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Lorbeer und Thymianzweig in den Topf geben und die Suppe bedeckt bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln und Rote Bete weich sind.
  3. Das Lorbeerblatt und den Thymian enfernen und die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, noch etwas Wasser hinzu geben.
  4. Zum Schluss, die Suppe mit Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken, in eine Schüssel geben und die Sprossen darauf geben.

Tipp: Auch dieses Rezept steht morgen Mittag wieder auf dem Speiseplan, bereite daher am besten gleich die doppelte Menge zu.



Rezept bewerten: