Woche 1 - Tag 4

Rezepte des Tages


Morgens: Inner Balance Joghurt mit Früchten

150 g Soja- oder Kokosjoghurt (natur)
100 ml Mandelmilch
1 Pck. UpGreatLife Inner Balance Powder
2 EL Erdmandeln
1 Handvoll frische Früchte (z.B. Beeren, Ananas, Aprikosen, Birne, Feige, Pflaumen, …)
1 EL gehackte Mandeln

– 242 kcal –

  1. Joghurt, Milch, Inner Balance Powder und Erdmandeln in eine Schüssel geben und vermengen.
  2. Die Früchte waschen, klein schneiden und gemeinsam mit den Mandeln über den Joghurt verteilen.

Tipp: Da Kuhmilchprodukte im Körper stark säurebildend wirken, solltest Du während Deiner Detox Kur darauf verzichten. Wähle stattdessen pflanzenbasierte Milchprodukte auf Basis von Soja, Kokos, Hafer, Nüssen, etc.

. UpGreatLife Angebot des Tages .


Vormittags: Chia Smoothie

1 Flasche UpGreatLife Green Detox Smoothie
2 TL Chia Samen

– 152 kcal –

  1. Den Smoothie in ein großes Glas geben, die Chia Samen unterrühren und für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen und quellen lassen.
  2. Den Smoothie vor dem Verzehr nochmals verrühren.

Mittags: Rotkohl Birnen Salat

1/2 kleiner Rotkohl
1 Chicorée
1 reife feste Birnen
2 EL gehackte Petersilie
2 EL Walnusskerne (grob gehackt)

Dressing:
2 EL Zitronesaft
1 EL Walnussöl (oder Olivenöl)
Meersalz, Pfeffer

– 355 kcal –

  1. Den Rotkohl waschen und auf einem Gemüsehobel fein hobeln. In einer großen Schüssel mit etwas Meersalz mischen und mit den Händen kräftig durchkneten. Beiseite stellen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie leicht gebräunt sind. Das feste Ende des Chicorées entfernen und der Breite nach in Scheiben schneiden. Die Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Für das Dressing, Walnussöl und Zitronensaft mit etwas Salz und Pfeffer vermengen.
  4. Das Dressing gemeinsam mit der Birne, Petersilie, Chicorée und Walnüssen zum Rotkohl geben und alles gründlich miteinander vermengen. Auf einen Teller geben und genießen.

Tipp: Dieses Rezept steht an Tag 7 nochmals auf dem Plan. Wickele die 2. Rotkohl-Hälfte daher einfach in Frischhaltefolie ein und bewahre sie im Kühlschrank auf. Übrigens kannst Du anstatt der Birne auch einen Apfel verwenden.


Nachmittags: Herbal Harmony Eistee

1 Teebeutel UpGreatLife Herbal Harmony Tee
250 ml Wasser
1 Bio-Zitrone
Ein paar Blätter Minze
1 Handvoll Eiswürfel

– 25 kcal –

  1. Wasser zum Kochen bringen und zusammen mit dem Teebeutel in eine Karaffe geben. Ca. 5-6 Minuten ziehen und danach abkühlen lassen.
  2. Die Zitrone gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Die Minzblätter ebenso waschen. Beides zusammen mit den Eiswürfeln zum Tee in die Karaffe geben und mit einem Kochlöffel verrühren.

Tipp: Zitrone wirkt im Körper basisch und liefert mit Vitamin C ein wichtiges Antioxidans zum Entgiften.


Abends: Gebackene Süßkartoffel mit Avocado Dip

1-2 Süßkartoffeln
2 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL grobes Meersalz

Dip:
1/2 Avocado
1 EL Zitronensaft
1/2 kleine Knoblauchzehe
Meersalz & Pfeffer

– 482 kcal –

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Süßkartoffel gründlich waschen und der Länge nach in Sticks schneiden. Auf ein Backblech geben mit 2 EL Sonnenblumennöl und dem Meersalz vermengen. Im Backofen für ca. 25-30 Minuten backen, bis die Kanten leicht braun sind. Zwischendrin ein paar Mal wenden.
  2. In der Zwischenzeit, die Avocado halbieren, das Fleisch der Hälfte ohne Kern in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Den Knoblauch zerdrücken und mit Zitronensaft sowie etwas Salz und Pfeffer zur Avocado geben und alles gründlich miteinander vermengen. Den Dip mit der Süßkartoffel servieren.

Tipp:Bereite eine weitere Süßkartoffel zusätzlich für das morgige Rezept für Quinoa-Süßkartoffel-Bowl zu. Die übrige Avocado kannst Du für das gleiche Dip-Rezept Ende der Woche in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank aufbewahren – lasse hierfür den Kern in der Avocado.



Rezept bewerten: