Woche 1 - Tag 1

Kürbissuppe

w6ftfbpcs9i-cala

Kürbisse, und vor allem deren Kerne und das daraus gewonnene Öl, sind reich an zellschützenden Antioxidantien und wichtigen Mineralstoffen, wie Magnesium, Zink und Kupfer. Schöner Nebeneffekt der Suppe ist ihre wärmende Eigenschaft.

1/2 kleiner Hokkaido Kürbis (ca. 200-300 g)
1 Kartoffel
1 Schalotte
1 kleine Knoblauchzehe
1 kleines Stück Ingwer
1 Prise gemahlenen Muskat
250 ml Gemüsebrühe
50-100 ml Kokosmilch
1 TL Kokosöl
Salz, Pfeffer
1 Spritzer Kürbiskernöl
1 EL Kürbiskerne oder UpGreatLife Cranberry Power Mix
1 EL Feta (zerkrümelt)

Pro Portion: 480 kcal
Zubereitungszeit: 35 Minuten

  1. Den Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Kartoffel schälen und ebenso in Würfel schneiden. Die Schalotten, Knoblauch und Ingwer in sehr feine Würfel schneiden.
  2. Das Kokosöl in einen Topf geben, erhitzen und die Schalotte, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen. Die Kartoffel- und Kürbiswürfel hinzugeben und ebenso kurz anschwitzen.
  3. Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Ganze ca. 20 Minuten bei niedriger Hitze garen bis der Kürbis und die Kartoffel weich sind.
  4. Danach die Kokosmilch und den Muskat zur Suppe geben und mit einem Pürierstab pürieren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Zum Schluss mit dem Cranberry Power Mix, Kürbiskernöl und Feta garnieren.


Rezept bewerten: