Login

Neuer Kunde? Hier registrieren.

Registrieren

Neues Kundenkonto anlegen

Ich bin schon registriert. Login

Unbegrenzt 10€ schenken und 5€ erhalten.

Empfehle UpGreatlife und erhalte einen 5€ Gutschein für jede erste Bestellung Deiner Freunden.

Bitte einloggen

You must be a paying customer to refer a friend.

Login

Vielen Dank!

set_3x1

Superfood Box Wählen

Bewegung

So fängst Du das Laufen an: Top Tipps für den Jogging Einstieg

Jogging_Tipps_Einstieg

Ich würde ja gerne, aber … ich habe keine Zeit … es ist zu kalt … es ist zu heiß … mir fehlt die Motivation … Joggen ist langweilig … ich bin nicht fit genug … Man muss sagen, der innere Schweinehund ist wirklich ein kreatives Köpfchen. Immer wieder erfindet er neue Ausreden, um das mit dem Joggen sein zu lassen.

Aber auch wir sind nicht unkreativ! Hier sind ein paar überzeugende Fakten und hilfreiche Tipps für Deinen Einstieg ins regelmäßige Lauftraining:

  1. Dein Bauch läuft mit
    Wusstest Du, dass Joggen auch für die Körpermitte ein gutes Training ist – sprich Deinen Bauch und unteren Rücken. Wenn du joggst, hat Dein Bauch die Aufgabe, Dein ganzes Körpergewicht bei jedem Schritt ”abzufedern”, was automatisch Muskeln aufbaut. Also wenn das mal kein überzeugender Fakt ist!
  2. Joggen gegen Schmerzen
    Alle Frauen kennen sicherlich die Situation von Menstruationsbeschwerden oder Migräne und die unmittelbare Intention, die Schmerzen zu Hause auf der Couch auszukurieren. Bewegung wirkt allerdings entspannend auf unsere Muskeln, was dazu führt, dass Schmerzen dadurch abnehmen werden.  Also, runter von der Couch, Laufschuhe an und raus in der frischen Luft!
  3. Das Verfallsdatum Deiner Laufschuhe
    Je nach Körpergewicht und Boden (Asphalt, Wald, etc.) haben Deine Laufschuhe, genauso wie Lebensmittel, ein Verfallsdatum. Meistens wird von einer Laufzeit zwischen 500 km und 800 km geredet, nach der Du Dich nach neuen Modellen umsehen solltest. Aber auch wenn sie bereits seit ein paar Jahren mehr oder minder unbenutzt im Schrank lagen, solltest Du einen Blick darauf werfen. Sind Deine Laufschuhe an den Seiten sehr abgenutzt, ist das oft ein Zeichen, dass Du sie ersetzen solltest.Eine generelle Faustregel ist, Deine Laufschuhe alle zwei Jahren zu wechseln, da das Material der Schuhe alt werden kann, auch wenn sie nicht oft genutzt wurden.
  4. Nimm ein Jogging-Quickie
    Du kennst sicher das Gefühl, nicht ausreichend Zeit für Deine regelmäßige Laufstrecke oder überhaupt zum Laufen zu haben. Stattdessen, überlegst Du Dir, lieber gleich zu Hause zu bleiben. Aber: Eine Runde Joggen ist besser als keine! Sogar 10 Minuten Laufen, wirken auf Deine Ausdauer und helfen Dir auf dem Weg zu besseren Ergebnissen. Gebe der Uhr nicht die Macht und ziehe Deine Laufschuhe an.
  5. Joggen lernen
    Zu joggen ist nicht immer so einfach, wie es sich anhört. Viele Menschen Joggen mit einem Technik, die sogar schädlich für ihre Gelenke sein kann. Ein Beispiel hierzu ist, die Füße nach außen zu „schwingen“, anstatt sie konsequent nach vorne in einer geraden Linie zu bewegen. Gehst Du also oft joggen, würde ich definitiv empfehlen, dass Du Dir ein paar Trainingsstunden mit einem Lauftrainer schenkst. Dies wird Dich nicht nur technisch voranbringen und deine Performance unterstützen, sondern mit großer Wahrscheinlichkeit, auch Deine Motivation boosten und Dir neue Ideen für das Training geben.

Micha

Micha ist ehemalige Olympiaschwimmerin und heute erfolgreiche Personaltrainerin in Berlin. Klar, dass sie daher bei UpGreatLife für alles rund um Trainings und Workouts zuständig ist. Sie stellt unter anderem das Übungsprogramm für den digitalen Coach zusammen und versorgt uns hier auf dem Blog mit wertvollen Tipps und Wissen zum Thema Sport und Fitness.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.