Login

Neuer Kunde? Hier registrieren.

Registrieren

Neues Kundenkonto anlegen

Ich bin schon registriert. Login

Geschenk

Wie funktioniert die 100% Geld-zurück-Garantie?

Wenn Du eine Box bestellst, kannst Du diese „testen“ und die Produkte für Tag 1 und 2 ausprobieren.
Gefällt es Dir aus irgendeinem Grund nicht, kannst Du die Box kostenlos an uns zurückschicken. Wir überweisen Dir den vollen Geldbetrag zurück.

Fairer Deal oder? Dann gleich los.

Superfood Box Wählen

Ernährung

Heißhunger: Wie entsteht das Krümelmoster und wie kannst Du es besiegen?

Heißhunger_besiegen_widerstehenWer kennt das nicht? Du kommst gestresst von der Arbeit nach Hause und plötzlich breitet sich die irrsinnige Lust auf Kekse oder eine große Pizza (am Besten mit Käserand) aus. Gibst Du der Lust nach, so fühlst Du Dich eine Weile lang gesättigt und zufrieden. Doch schon bald schreit der Magen nach einer weiteren Befriedigung. Sobald der Heißhunger Dich in seinen Bann gezogen hat, entkommt man ihm nur schwer. Doch wie entsteht Heißhunger? Und vor allem: Was kann ich dagegen tun?

Was ist Heißhunger und wie entsteht er?

Heißhunger ist eine Form von Hunger und der Begierde nach Süßem, Salzigem und Fettigem. Im Vergleich jedoch zum normalen Hunger, dem man über eine längere Zeit Stand halten kann, scheint man dem Heißhunger unverzüglich und unabhängig von der Uhrzeit nachgehen zu müssen. Grund hierfür ist, dass der Körper nach wichtigen Nahrungsbestandteilen zur Energiegewinnung und somit auch zum Erhalt der Gesundheit lechzt.

Grundsätzlich ist dies ein natürlicher, lebensnotwendiger Reflex. Als Gewohnheit kann dieser „Reflex“ allerdings zur Last werden und in einen Teufelskreis führen. Aber wie entsteht dies?

Die Ursachen sind vielseitig. So kann zu hohe körperliche Belastung, Schlafmangel oder Stress dazu führen, dass der Körper nach mehr Energie verlangt. Auch Diäten oder lange Esspausen können zu Heißhungerattacken führen. Darüber hinaus, sind körperliche Ursachen, wie eine Schilddrüsenüberfunktion oder Diabetes mellitus Ursachen.

Blutzucker: der zentrale Botenstoff für die Regulation von Hunger

Als Blutzucker bezeichnet man die Konzentration von Glucose (auch als Traubenzucker bekannt) im Blut. Blutzucker reguliert als Botenstoff Hunger sowie auch Heißhunger. Je geringer die Konzentration von Glucose im Blut, desto mehr Hunger oder auch Heißhunger empfinden wir. Glucose ist eines der wichtigsten Energielieferanten.

Wenn wir kohlenhydratreiche Lebensmittel zu uns nehmen, gelangt der Zucker über den Darm ins Blut und von dort aus ins Gehirn. Doch sollte man dabei zwei Gruppen unterscheiden: Einfache und komplexe Kohlenhydrate.

Einfache Kohlenhydrate (z. B. weißer Zucker, Schokolade, Weißmehlprodukte) führen zu einem schnellen An- und Abstieg des Blutzuckerspiegels. Der Hunger stellt sich bald wieder ein.

Achte daher auf die Zufuhr komplexer Kohlenhydrate. Komplexe Kohlenhydrate werden langsam abgebaut, da es für den Körper viel aufwendiger ist, diese aufzuspalten. Die Glukose erreicht nach und nach das Blut und versorgt unseren Körper mit einer länger anhaltenden Energie sowie Sättigung – der Heißhunger wird umgangen. Nahrungsmittel mit komplexen Kohlenhydraten sind beispielsweise:

  • Vollkornprodukte (Overnight Oats für länger anhaltende Sättigung)
  • Hülsenfrüchte
  • Gemüse

Unsere Anti-Heißhunger-Tipps

Die beste Methode, um Heißhunger zu bekämpfen, ist, die Ursache zu erkennen und an ihr zu arbeiten. Stehst Du dauerhaft unter Stress? Die Chips zum Fernsehschauen oder der schokoladige Snack zwischendurch gehört zu Deiner Gewohnheit?

Starte mit kleinen Schritten und ersetze die Tafel Schokolade mit einem Apfel oder anderem Obst, das du gerne magst. Lege es auf Deinen Bürotisch und hab es immer zur Hand. Oder kreiere deine eigenen gesunden Snacks, wie beispielsweise Energy Balls und selbstgemachte Chips. So führst Du dem Körper nur gute Nährstoffe zu und das Krümelmonster in Dir bleibt muxmäuschenstill.

Fazit

Blutzucker ist ein lebensnotwendiger Botenstoff im Energiestoffwechsel und reguliert Hunger sowie auch Heißhunger. Um das Krümelmonster effektiv zu bekämpfen, solltest Du Dir der Ursache bewusst werden. Außerdem spielt die Zufuhr an komplexen Kohlenhydraten eine zentrale Rolle, den Heißhunger zu umgehen.


Dominika

Dominika ist unsere Ernährungswissenschaftlerin, die nicht nur mit viel Sorgfalt die UpGreatLife Produkte zusammenstellt, sondern uns außerdem hier auf dem Blog mit Hintergrundwissen zum Thema Ernährung versorgt. Dabei sind ihr fundierte und validierte Aussagen besondern wichtig und es gibt keinen Artikel, der nicht mindestens auf eine Studie verweist.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.