Login

Neuer Kunde? Hier registrieren.

Registrieren

Neues Kundenkonto anlegen

Ich bin schon registriert. Login

Geschenk

Wie funktioniert die 100% Geld-zurück-Garantie?

Wenn Du eine Box bestellst, kannst Du diese „testen“ und die Produkte für Tag 1 und 2 ausprobieren.
Gefällt es Dir aus irgendeinem Grund nicht, kannst Du die Box kostenlos an uns zurückschicken. Wir überweisen Dir den vollen Geldbetrag zurück.

Fairer Deal oder? Dann gleich los.

Superfood Box Wählen

Rezepte

Halloween auf dem Teller: Gruselige Birnenmonster

Halloween steht vor der Tür! Und natürlich haben auch wir uns ein gruseliges Rezept für Dich überlegt: Birnenmonster. Fröhliches Gruseln!

Gruselige Birnenmonster

Zutaten (6 Monster)

Birnen:
6 Birnen
100 ml Wasser
2 EL Zitronensaft
4 EL Honig oder Ahornsirup (für die vegane Variante)
1 Vanilleschote

Dekoration:
6 Himbeeren (frisch oder TK)
12 schwarze Johannisbeeren oder kleine Heidelbeeren (frisch oder TK)
Kokosrapseln
12 Walnusshälften

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Birnen waschen und schälen. Den unteren Teil so abschneiden, sodass die Birnen leicht nach hinten gelehnt stehen können (so halten die Augen besser). Von der Hälfte der Birnen das obere Ende abschneiden, sodass hier eine Walnusshälfte Platz hat. Für die Augen, mit der Rückseite eines Löffels zwei kleine Kuhlen formen und für den Mund eine etwas größere Kuhle. Je eine Himbeere in die Kuhle für den Mund stecken. Die Birnen in eine ofenfeste Form stellen.
  3. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark heraus kratzen. Vanillemark, Wasser, Zitronensaft und Honig in einen Topf geben, aufkochen und dann über die Birnen gießen.
  4. Die Birnen in den Ofen geben und ca. 30-40 Minuten backen. Dabei immer wieder die Flüssigkeit über die Birnen geben.
  5. Die Birnenmonster aus dem Ofen holen. Die Johannisbeeren oder Blaubeeren jeweils in die Kuhlen für die Augen stecken und die Kokosraspeln um den Mund herum stecken. Eine Walnusshälfte als Gehirn auf 3 Birnenmonster drapieren.

Walnusshälften sehen übrigens nicht nur aus wie ein Gehirn, sie enthalten tatsächlich viele wertvolle Inhaltsstoffe, die unsere Gehirnleistung steigern können. Power für Dein Gehirn gibt es auch mit unserer Brain Power Box! Steigere Deine mentale Leistung und Konzentrationsfähigkeit mit täglich 4 Power-Produkten, passenden Rezepten sowie Tipps und Tricks rund um Fokus, Klarheit, Konzentration und effektives Arbeiten.

Hier erfährst Du mehr über die Brain Power Box sowie die anderen UpGreatLife Superfood Boxen:

ZU DEN HEALTH BOXEN
 

Kate von kate.andthegirls hat die Brainpower Box getestet und besonderen Gefallen an unserem Rezept für Kürbissuppe gefunden. Auch die geht zu Halloween natürlich immer! 😉

Die Idee, die Kürbissuppe mit dem Cranberry Power Snack zu toppen, finde ich sensationell! Sie kam mit einem der Rezepte, die man TÄGLICH bekommt, wenn man eine Healthbox bei @upgreatlifeberlin bestellt und den Handy Code aktiviert. Ausserdem erhält man Gesundheitstipps und Übungen, um die tägliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Nach dem ganzen Zuckerguss der letzten Woche kommt was Deftiges jetzt genau richtig Mein Favorit sind die Smoothies aus der Brainpower Box – die bringen einen wirklich zur Höchstleistung. I love! Wenn ihr auch eine HealthBox ausprobieren wollt (Brainpower, EasyDiet, Immun oder Detox) könnt Ihr noch bis Ende Oktober 10% mit dem Code KATE10 sparen. . . . . . . #kateandthegirls #upgreatlife #berlin #brainpower #eatgood #powersnack #pumpkin #pumpkinsoup #lunchtime #lunchisready #gesundabnehmen #easydiet #rabattcode #autumn #suppenkasper #suppenküche #picoftheday #blogger #blogger_de #foodporn #foodblogger_de ____Anzeige

Ein Beitrag geteilt von KATEandthegirls (@kate.andthegirls) am


Nadine

Nadine ist Food & Health Coach, Bloggerin und bei UpGreatLife für Content Marketing zuständig. Sie zaubert wöchentlich neue leckere und gesunde Rezeptkreationen, schreibt über einen gesünderen Lebensstil und versorgt nebenbei das gesamte Team mit ihren selbstgemachten Energy Balls.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.