Login

Neuer Kunde? Hier registrieren.

Registrieren

Neues Kundenkonto anlegen

Ich bin schon registriert. Login

Unbegrenzt 10€ schenken und 5€ erhalten.

Empfehle UpGreatlife und erhalte einen 5€ Gutschein für jede erste Bestellung Deiner Freunden.

Bitte einloggen

Registriere Dich, um einen Freund zu empfehlen.

Anmelden oder registrieren

Vielen Dank!

set_3x1

Superfood Box Wählen

Ernährung

Gesund auf dem Weihnachtsmarkt: Unsere Top Tipps

Gesund_Weihnachtsmarkt

Die Weihnachtsmärkte sind schon im vollen Gange! Überall lauert der leckere, süßliche Duft nach gebrannten Mandeln, kandierten Äpfeln und Glühwein. Doch leider stecken diese Leckereien meist voller Kalorien und ungesundem Zucker. Hier ein paar Tipps, wie man den Zuckerfallen smart entgehen und dennoch mit vollem Genuss über den Weihnachtsmarkt schlendern kann.

  1. Gebrannte Mandeln vs. heiße Maronen

Eine 100 g Tüte mit gebrannten Mandeln enthält ungefähr 500 kcal. Das ist bereits der Kaloriengehalt einer Mahlzeit. Heiße Maronen sind im Vergleich deutlich fett- und kalorienärmer – mit 300 kcal sparst Du noch ganze 200 und kannst guten Gewissens naschen.

  1. Kandierter Apfel vs. Bratapfel mit Vanillesauce

Durch die Zuckerglasur ist ein kandierter Apfel sofort eine Kalorienfalle. Je nach Größe kann sich der Kaloriengehalt um ca. 200 kcal bewegen. Der Bratapfel mit Vanillesauce ist doch gleich ein viel leckerer und gesünder Schmaus: Mit ca. 100 kcal brauchst Du auf nichts zu verzichten! Doch pass auf, ist der Bratapfel mit Nüssen und Marzipan gefüllt, kann der Kaloriengehalt um einiges ansteigen.

  1. Spritzgebäck vs. Pfeffernüsse

Seien wir doch mal ehrlich: Ohne Spritzgebäck, Lebkuchen oder Makronen wäre es kein richtiges Fest. Doch immer mit Maßen: diese Leckereien enthalten meist viel Zucker und Fett. Gönn‘ sie Dir ab und zu bewusst. Mit Pfeffernüssen hast Du jedoch direkt eine gesündere Alternative – sie bringen es pro Stück auf 25 kcal.

  1. Glühwein mit Schuss vs. Apfelwein

Auch heißer Glühwein gehört für viele Erwachsene zum Weihnachtsmarkt dazu. Doch gerade Glühwein ist aufgrund von Zucker und Alkohol eine wahre Sünde! Eine einzige Tasse hat schon allein 250 kcal. Wie viele Glühwein trinkst Du bei einem Weihnachtsmarkt-Rundgang? Eine deutlich kleinere Kalorien-Sünde mit 80 kcal ist eine Tasse heißer Apfelwein oder wer es ohne Alkohol mag, auch Holundersaft.

  1. Bratwurst vs. Champignonpfanne

Wurst mit Pommes, Ketchup und Mayo gefällig? Bloß nicht! Diese Mahlzeit kann stolze 1.000 kcal beinhalten. Dafür müsstest du bei Deinem nächsten Fitnessstudiobesuch rund 2 Stunden joggen. Wenn Du Hunger auf Deftiges hast und etwas Sättigendes essen möchtest, greif zu der altbewährten Champignonpfanne. Diese hat nicht nur 50 kcal pro 100 g, sondern ist zudem auch noch aufgrund von Mineralien wie Kalium, Jod, Fluor und Vitamin D richtig gesund.

Für die ungarische Spezialität Langosch fällt mir leider keine Alternative ein – das mag auch daran liegen, weil ich ein absoluter Liebhaber davon bin und finde, dass man sich auf jeden Fall zur Weihnachtszeit was gönnen sollte. Dennoch gilt: Immer in Maßen!

Ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsmarkt-Schlendern.


Dominika

Dominika ist unsere Ernährungswissenschaftlerin, die nicht nur mit viel Sorgfalt die UpGreatLife Produkte zusammenstellt, sondern uns außerdem hier auf dem Blog mit Hintergrundwissen zum Thema Ernährung versorgt. Dabei sind ihr fundierte und validierte Aussagen besondern wichtig und es gibt keinen Artikel, der nicht mindestens auf eine Studie verweist.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.